Hackfleischbällchen mit roter Beete auf mariniertem Salat


Empfohlen von:
Mirko Reeh
Portionen:
4
Produktreihe:
MULTIFUNKTIONSKÜCHENMASCHINE
TYP:
VORSPEISEN UND SNACKS
HAUPTGERICHTE

Zutaten

Hackbällchen:
Rindfleisch, 1 kg
Eier
3
Sahne
200 ml
geriebene Kartoffeln
100 g
eingelegte Rote Beete
100 g
Zwiebeln
2
Kapern
30 g
Butter zum Braten
Gemüsefond zum Garen
400 ml
Salat:
Radicchio
2 – 3 gr. Köpfe
Rucola
50 gr.
Endivie
1
Kopf frisch gehackte Kräuter
1 EL
Olivenöl
6 EL
Balsamico
3 EL
Tomatenmark
1 TL
Zitronesaft
2 EL
Salz
Pfeffer

Anleitung

Für das Hackfleisch Rindfleisch in kleine Würfel schneiden, etwa 1 -2 Stunden anfrieren mit den Kapern im Thermomaster oder Mycook bei Stufe 6 zu einer feinen Masse pürieren. Zwiebeln und Rote Beete in feine Würfel schneiden, dann alle Zutaten weiter im Becher bei Stufe 2 vermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Danach Bällchen formen. Den Becher säubern und den Fond bei 100 Grad  und Stufe 1 aufkochen. Dampfgaraufsatz aufsetzen und die Bällchen einlegen. Ca. 10 Min. bei Stufe 2 und 100 Grad garen. Für den Salat vom Radicchio pro Person drei große Blätter zur Seite legen. Den Rest des Radicchios in feine Streifen schneiden. Den Rucola sowie den Endiviensalat in mundgerechte Stücke zupfen. Das Ganze mit den Kräutern gut vermengen. Für das Dressing alle Zutaten in den Becher geben. Bei Stufe 8  ca. 2 Min. pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

TIPP

Für lockere saftige Hackbällchen oder Frikadellen sollte der Teig nicht zu fest sein. Damit man ihn trotzdem leicht zu Bällchen formen kann, feuchtet man am besten die Hände gut an. So lässt sich auch weicher Hackfleischteig ohne lästiges Kleben gut in Form bringen. Legen Sie bereits fertig geformte Fleischbällchen bis zur Verwendung auf einen Teller und lassen Sie dabei genügend Abstand.