"Wacholdergebeizter" Lachs


Empfohlen von:
myJupiter
Portionen:
8 Portionen
Produktreihe:
FLEISCHWOLF
TYP:
HAUPTGERICHTE

Zutaten

Korianderkörner
1 EL
Pfefferkörner, schwarz
1 EL
Wacholderbeeren
50 g
Meersalzflocken
100 g
Zucker, fein
200 g
Lachsfilet, mit Haut
1,6 Kg

Anleitung

Zuerst die Koriander-und Pfefferkörner mit dem mySystem Getreideaufsatz, je nach Belieben grob oder fein, verarbeiten. Salzflocken und Zucker vermischen. Nun die Wacholderbeeren zerstoßen und mit dem Salz-Zucker-Gemisch vermischen. Als nächstes eine Keramikschale, die mindestens 40 cm lang ist, mit Frischhaltefolie auslegen, sodass sie an den Seiten überhängt. Das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten auflegen. Zum Beizen nun die Gewürzmischung gleichmäßig auf dem Lachs verteilen und darauf achten, dass das Filet ganz bedeckt ist. Das Filet fest in die Frischhaltefolie wickeln, sodass die Mischung an Ort und Stelle bleibt. Bitte nun den Lachs für 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Nach der Ruhezeit die Gewürze mit kaltem Wasser abwaschen und den Fisch sauber abreiben. Zum Schluss den Lachs zum Servieren in dünne Scheiben schneiden, sodass die Haut übrig bleibt.

TIPP

Hierzu lassen sich wunderbar Roggenbrot und Sahnemeerrettich servieren.