Radieschen-Walnuss-Soße auf Zucchininudeln


Empfohlen von:
myJupiter
Portionen:
4 Portionen
Produktreihe:
MULTIFUNKTIONSKÜCHENMASCHINE
TYP:
HAUPTGERICHTE

Zutaten

Radieschen
1 Bund
Zucchini
&nbsp
Walnüsse
80 g
Zwiebel
1 Stück
Sahne
100 ml
Zitronensaft
2 EL
Wasser
250 ml
Thymian
1 TL
Paprikapulver
1 TL
Salz
1 TL
Pfeffer
1/2 TL
Olivenöl
20 ml
Wasser
n.B.
Salz
n.B.

Anleitung

Zuerst die Radieschen samt Blättern waschen. Eine Zwiebel schälen, halbieren und in den Mixtopf des Thermomaster geben, 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern und anschließend mit dem Spatel nach unten schieben. 20 g Olivenöl dazugeben und 3 Minuten auf Stufe 1 bei 90°C dünsten. Nun die Radieschen mit den Blätter und 80 g Walnüssen zu den Zwiebeln geben und für 5 Sekunden auf Stufe 5 hacken, alles wieder nach unten schieben und 250 ml Wasser dazugeben. Hier kommt es darauf an, wie groß das Bund Radieschen ist, ansonsten mit weniger Wasser anfangen und später etwas nachgießen, die pürierte Masse sollte fast komplett mit Wasser bedeckt sein. Nun alles für 10 Minuten auf Stufe 1 bei 100 °C kochen lassen. Derweil die Zucchininudeln vorbereiten, indem die Zucchini zu "Nudeln" gehobelt werden. Nun die Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und für 5 Minuten ziehen lassen. Wenn die Zeit rum ist, die Soße stufenweise pürieren, 30 Sekunden auf den Stufen 6-8-10. 100 g Sahne dazugeben, sowie 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer, jetzt noch einmal für 20 Sek/Stufe 10 pürieren. Sollte die Soße noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser oder Sahne hinzugeben. Die Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen und zum Schluss noch Thymian, Paprikapulver und 2 EL Zitronensaft zu der Soße geben und nochmals für 10 Sekunden auf Stufe 3 verrühren und abschmecken. Nun nur noch die Nudeln auf einem Teller anrichten und mit der Soße bedecken und evtl. mit etwas Petersilie, Walnüssen oder Radieschen dekorieren.

TIPP

Sollten Sie keine Zucchininudeln zu der Soße reichen wollen, so eignen sich normale oder glutenfreie Nudeln zu dieser Soße auch wunderbar.